Jain Irrigation Systems Limited

www.jains.com
Herkunftsland: Indien
Beschäftigte 2013: 9.007
Umsatz 2013: ca. EUR 413 Mio.


IMUG-Rating

Menschenrechte gut
Nachhaltige Unternehmensführung moderat
Entwicklungsförderung hervorragend
Soziale und entwicklungspolitisch sinnvolle Produkte hervorragend
Ökologisch sinnvolle Produkte gut
Umweltmanagement schwach
Umweltmanagement in Entwicklungs- und Schwellenländern gut

Jain Irrigation Systems Limited (nachfolgend JISL) ist ein indisches Unternehmen, das in den Bereichen Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Agri-, Bewässerungs-, Rohrleitungs-, Le-bensmittel-, Plastik und erneuerbare Energie-produkten tätig ist.

Das Unternehmen ist in 116 Ländern vertreten und unterhält 30 Produktionsstätten (davon 12 in Indien) sowie Geschäftsbeziehungen zu über 3.000 Händlern und 900 Vertriebspartnern welt-weit. 88 Prozent der Beschäftigten arbeiten in Indien.

Im Geschäftsjahr 2013 generierte JISL 57,2 Prozent seiner Umsätze in Indien, 17 Prozent in Europa, 11,1 Prozent in Nordamerika und 14,7 Prozent im Rest der Welt.

Das Unternehmen arbeitet eng mit Zulieferbe-trieben im indischen Markt zusammen und be-treibt insbesondere mit Kleinbauern und Land-wirten einen aktiven Dialog zu entwicklungspoli-tischen und nachhaltigkeitsrelevanten Themen.

JISL weist eine überdurchschnittliche Ausprägung an Richtlinien, Managementsystemen, Berichterstattung und Performanceleistungen im Bezug auf Sozialthemen sowie auf soziale, ent-wicklungspolitisch und ökologisch sinnvolle Produkte auf. Die Bereiche Nachhaltige Unternehmensführung sowie Umweltmanagement sind hingegen als ausbaufähig zu bewerten. Die schwache Bewertung im Umweltmanagement ist insbesondere darauf zurück zu führen, dass sich JISL auf die Erläuterung der Umweltbemühungen im Herkunftsland Indien konzentriert, welches gleichzeitig auch das umsatzstärkste Land ist. Dabei werden Ausführungen zu ausländischen Standorten vernachlässigt.

Positiv hervorzuheben sind die weitreichenden Maßnahmen im Umgang mit lokalen Kleinbauern, die sich in zahlreichen Initiativen ausdrücken. So verfolgt Jain Irrigation Systems Limited beispielsweise das explizite Ziel des lokalen Einkaufs und der Unterstützung und Schaffung lokaler Wirtschaftskreisläufe. In einzelnen Produktkategorien, darunter Zwiebel- und Mangoprodukte, erzielte das Unternehmen im Jahr 2012 bereits eine Quote von 100 Prozent lokal eingekaufter Rohstoffe. Durch Schulungen der indischen Zulieferbetriebe unterstützt JISL diese zudem aktiv bei der Verbesserung von Arbeitsbedingungen, Produktivität und Ökobilanz. Gleichwohl wären nähere Angaben zum Um-gang mit ausländischen Zulieferbetrieben wünschenswert. Darüber hinaus ermöglicht JISL durch ein spezielles Förderprogramm die konkrete Verbesserung der sozialen und wirtschaftlichen Lebens-umstände seiner Beschäftigten.

Sowohl Produktangebote als auch Finanzierungslösungen werden auf ländliche und ökonomisch benachteiligte Bevölkerungsgruppen zugeschnitten. Auf diese Weise leistet das Unternehmen einen wesentlichen Beitrag zur sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Entwicklung in seinem Einflussbereich

Es liegen keine Informationen zu kontroversen Geschäftsaktivitäten vor.