Adolf Kloke-Lesch

Adolf Kloke-Lesch

Ministerialdirektor a.D

Der FairWorldsFonds und die Arbeit im Kriterienausschuss sind ein Weg, die weltweiten Ziele nachhaltiger Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) in die Welt des Finanzsektors zu tragen.

geboren 1952 in Paderborn, verheiratet, drei Kinder, wohnt in Bonn

Studium der Stadt- und Regionalplanung an der Technischen Universität Berlin (Dipl.-Ing.) und Teilnahme am 13. Ausbildungskurs des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik (DIE) in Berlin und Malaysia

Herr Kloke-Lesch seit November 2014 Geschäftsführender Direktor von SDSN Germany (Sustainable Development Solutions Network Germany (SDSN Germany); Deutsches Lösungsnetzwerk für nachhaltige Entwicklung). Seit Herbst 2012 ist er als Assoziierter Wissenschaftler bzw. Senior Advisor dem Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE) verbunden. In den Jahren 2011 und 2012 war er Mitglied im ersten Vorstand der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Von 1978 bis 2010 arbeitete Adolf Kloke-Lesch in verschiedenen Funktionen im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Dort leitete er insbesondere das Haushaltsreferat, die Unterabteilung „Frieden und Demokratie; Menschenrechte; Vereinte Nationen“ und die Abteilung „Globale und sektorale Aufgaben; Europäische und multilaterale Entwicklungspolitik; Afrika, Naher Osten“.

Adolf Kloke-Lesch ist Mitglied im Beirat der Stiftung Entwicklung und Frieden (SEF; seit 2008), in der Fachgruppe Kohärenz der Gemeinsamen Konferenz Kirche und Entwicklung (GKKE; seit 2013), im International Board of the Bonn Center for Conversion (BICC; seit 2014) und im Leadership Council des globalen Sustainable Development Solutions Network (SDSN).