Der Faire Handel hat durch die Berücksichtigung ethischer Standards im Handel nicht nur Tausenden von Familien in Afrika, Asien und Lateinamerika zu einem Leben in Würde verholfen, er hat sich auch zu einem wirtschaftlichen Erfolgsmodell entwickelt. Ethische Grundsätze sollten aber auch für die Kapitalmärkte gelten, denn Krisen treffen gerade die Ärmsten der Armen besonders hart. Diesen Gedanken haben das Südwind Institut und das Hilfswerk Brot für die Welt 2010 zum Anlass genommen, um zusammen mit Union Investment, der Bank für Kirche und Diakonie und der GLS Bank einen nachhaltigen Fonds aufzulegen, dessen Finanzanlagen neben sozialen und ökologischen auch entwicklungspolitische Kriterien berücksichtigt. Anleger haben so die Möglichkeit, mit einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Investition die Welt ein Stück zu „fair-ändern“.

Fairer Handel und faires Investment verfolgen das gleiche Ziel: die Gemeinwohlorientierung des globalisierten Wirtschaftens.

 

Der Fonds

Der FairWorldFonds ist ein globaler Mischfonds/Publikumsfonds, der weltweit schwerpunktmäßig in verzinsliche Wertpapiere und Aktien investiert. Der Fonds im Überblick

Anders als viele andere Nachhaltigkeitsfonds verfolgt der FairWorldFonds eine besondere Anlagepolitik, die sich durch ein mehrstufiges Auswahlverfahren für die Nachhaltigkeitsbewertung von Aktien und Anleihen darstellt. Darüber hinaus werden neben Ausschlusskriterien auch Positivkriterien formuliert, die einen positiven Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten. Kriterien für Geldanlagen

Der Fonds im Überblick

Name FairWorldFonds
WKN A0YCZ3
ISIN LU0458538880
Fondsart Mischfonds
Fondswährung Euro
Auflagedatum 11.03.2010
Geschäftsjahr 01.10.–30.09.
Ertragsverwendung Ausschüttend Mitte November. Der ausgeschüttete Betrag kann als Spende an Brot für die Welt überwiesen werden. Bedingung: Verwahrung im UnionDepot.
Mindestanlage 25 Euro
Verwaltungsgesellschaft Union Investment Luxembourg S.A.
Verwahrstelle DZ PRIVATBANK S.A.

Weitere Informationen zum Fonds

Rechtlicher Hinweis
Ausführliche produktspezifische Informationen und Hinweise zu Chancen und Risiken des Fonds entnehmen Sie bitte dem aktuellen Verkaufsprospekt, den Anlagebedingungen, den wesentlichen Anlegerinformationen sowie den Jahres- und Halbjahresberichten, die Sie kostenlos in deutscher Sprache über den Kundenservice der Union Investment Service Bank AG, Bank für Kirche und Diakonie eG - KD-Bank und GLS Gemeinschaftsbank eG erhalten. Diese Dokumente bilden die allein verbindliche Grundlage für den Kauf des Fonds.

Die Inhalte dieser Internetpräsenz stellen keine Handlungsempfehlung dar, sie ersetzen weder die individuelle Anlageberatung durch die Bank noch die individuelle, qualifizierte Steuerberatung. Diese Inhalte wurden von der Bank für Kirche und Diakonie eG - KD-Bank und der GLS Gemeinschaftsbank eG mit Sorgfalt entworfen und hergestellt, dennoch übernimmt die Bank für Kirche und Diakonie eG - KD-Bank sowie die GLS Gemeinschaftsbank eG keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit. Stand aller Informationen, Darstellungen und Erläuterungen: 07.01.2020, soweit nicht anders angegeben.

Ihre Kontaktmöglichkeiten:
Bank für Kirche und Diakonie eG - KD-Bank, Schwanenwall 27, 44135 Dortmund, Telefon: 0231 58444-0, Telefax 0231 58444-161, www.KD-Bank.de; GLS Gemeinschaftsbank eG, Christstraße 9, 44789 Bochum, Telefon 0234 5797-100, Telefax 0234 5797-222, www.GLS.de; Union Investment Service Bank AG, Weißfrauenstraße 7, 60311 Frankfurt am Main, Telefon 069 58998-6060, Telefax 069 58998-9000; www.union-investment.de.

Das Auswahlverfahren

Mehrstufiges Auswahlverfahren für die Nachhaltigkeitsbewertung von Aktien und Anleihen

Stufe 1
Festlegung der ethischen Kriterien durch Brot für die Welt und den Kriterien­ausschuss
Stufe 2
Vorauswahl des Anlage­universums anhand der definierten Kriterien durch imug | rating
Stufe 3
Bewertung der Vor­auswahl durch den Kriterien­ausschuss und Freigabe des Anlage­universums
Stufe 4
Einzeltitelauswahl durch Union Investment
Ergebnis
Anlageuniversum des FairWorldsFonds

Kriterien für Geldanlagen

Die Orientierung von Investitions- und Anlageentscheidungen an sozialen, ökologischen und entwicklungspolitischen Kriterien kann einen wichtigen Beitrag zur zukunftsfähigen Gestaltung der Weltwirtschaft leisten.

Aus diesem Grund hat Brot für die Welt gemeinsam mit dem SÜDWIND-Institut für Ökonomie und Ökumene Kriterien für eine ethische Geldanlage entwickelt, die sich an den Grundsätzen Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung und den Sustainable Development Goals (SDGs) orientieren. An diesen Kriterien hat der FairWorldFonds sein Anlageuniversum ausgerichtet.

imug | rating, eine unabhängige und auf Nachhaltigkeit spezialisierte Rating-­Agentur, über-­nimmt die Bewertung von Titeln für das Anlageuniversum auf Grundlage der verabschiedeten Kriterien.

Kriterienkatalog
 

Die Gremien

Der FairWorldFonds wird eng durch zwei Gremien begleitet. Dabei handelt es sich zum einen um den Kriterienausschuss und zum anderen um den Anlageausschuss.

Der Kriterienausschuss

Der Kriterienausschuss ist das Organ, das die Nachhaltigkeitskriterien verantwortet und über die Festlegung des Anlageuniversums des FairWorldFonds entscheidet. Dabei legt der Kriterienausschuss nachhaltig ökologische, soziale und entwicklungspolitische Kriterien der zu erwerbenden Vermögenswerte sowie das Anlageuniversum des FairWorldFonds nach dem Ziel der o.g. Anlagepolitik fest und führt eine regelmäßige Überwachung durch.

Die Analyse des Anlageuniversums nach ökologischen, sozialen und entwicklungspolitischen Kriterien erfolgt auf der Grundlage von Unternehmens- und Länderratings und nach Vorgaben des Ausschusses. Dem Kriterienausschuss gehören Entwicklungs- und Finanzfachleute an.

Jutta Albrecht Jutta Albrecht

Brot für die Welt

Referentin Nachhaltige Finanzmärkte und Ethisches Investment

Dr. Karin Bassler Dr. Karin Bassler

Geschäftsführerin des AKI

Pfarrerin und Diplom-Kauffrau

Dr. Karin Bassler

Branche

Pfarrerin und Diplom-Kauffrau

Geschäftsführerin des AKI

Bärbel Höhn Bärbel Höhn

Staatsministerin a.D., MdB a.D.

Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Bärbel Höhn

Staatsministerin a.D., MdB a.D.

Staatsministerin a.D., MdB a.D.

Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Adolf Kloke-Lesch Adolf Kloke-Lesch

Ministerialdirektor a.D.
(Vorsitzender des Ausschusses)

Adolf Kloke-Lesch

Ministerialdirektor a.D.
(Vorsitzender des Ausschusses)

Imke Mahlmann Imke Mahlmann

imug | rating

Senior Sustainability Analyst

Imke Mahlmann

Branche

imug | rating

Senior Sustainability Analyst

Christian Müller Christian Müller

Bank für Kirche und Diakonie

Leiter des Vorstandsstabs

Christian Müller

Branche

Bank für Kirche und Diakonie

Leiter des Vorstandsstabs

Marc Pfizenmaier Marc Pfizenmaier

GLS Bank

Analyst im Nachhaltigkeitsresearch

Marc Pfizenmaier

Branche

GLS Bank

Analyst im Nachhaltigkeitsresearch

Danuta Sacher Danuta Sacher

Brot für die Welt

Kontinentalleitung Lateinamerika und Karibik

Danuta Sacher

Branche

Brot für die Welt

Kontinentalleitung Lateinamerika und Karibik

Antje Schneeweiß Antje Schneeweiß

SÜDWIND-Institut

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Antje Schneeweiß

Branche

SÜDWIND-Institut

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Dr. Klaus Seitz Dr. Klaus Seitz

Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst

Leiter der Abteilung Politik

Dr. Klaus Seitz

Branche

Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst

Leiter der Abteilung Politik

Heinz Thomas Striegler Heinz Thomas Striegler

Ev. Kirche in Hessen und Nassau

Leiter der Kirchenverwaltung und Leiter des Finanzdezernats

Heinz Thomas Striegler

Branche

Ev. Kirche in Hessen und Nassau

Leiter der Kirchenverwaltung und Leiter des Finanzdezernats

Janne Werning Janne Werning

Union Investment

Head of ESG Capital Markets & Stewardship

Janne Werning

Branche

Union Investment

Head of ESG Capital Markets & Stewardship

Axel Wilhelm Axel Wilhelm

imug | rating

Leiter imug | rating

Axel Wilhelm

Branche

imug Beratungsgesellschaft

Leiter imug Rating

Michael Windfuhr Michael Windfuhr

Deutsches Institut für Menschenrechte

Stellvertretender Direktor

Michael Windfuhr

Entwicklungs- und Finanzexperte

Deutsches Instituts für Menschenrechte

Stellvertretender Direktor

Der Anlageausschuss

Der Anlageausschuss besteht aus Vertretern der Union Investment Gruppe, der Bank für Kirche und Diakonie, der GLS Bank sowie aus einem Vertreter des Diakonischen Werks der EKD e.V., Aktion Brot für die Welt.

Er ist beratender Gesprächspartner für das Fondsmanagement in Themen der finanziellen und strategischen Ausrichtung des Fonds. Daneben übernimmt er auch formale Aufgaben wie Abstimmungen bei Satzungsänderungen, Vertragsanpassungen, Ausschüttungshöhe sowie die Besprechung des Jahresergebnisses.

Mike Booken Mike Booken

Bank für Kirche und Diakonie

Direktor Nachhaltige Geldanlagen & Wertpapiere

Michael Flaschka Michael Flaschka

Union Investment

Portfoliomanager

Karsten Kührlings Karsten Kührlings

GLS Bank

Leiter Investmentfonds & Nachhaltigkeitsresearch

Dr. Klaus Seitz Dr. Klaus Seitz

Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst

Leiter der Abteilung Politik

 

Die Beteiligten

Entwicklungspolitische Partner

Brot für die Welt

 

Fondsgesellschaft

Research-Agentur

Beteiligte Banken

 

Bank für Kirche und Diakonie